über

Schulzimmer.ch

Es gibt Kinder in der Schule, die ein diagnostiziertes ads haben. Das jeweilige Verhaltensmuster ermöglicht es den betroffenen Kindern oftmals nicht, störungsfrei am Unterricht teilnehmen zu können. Die Seite schulzimmer.ch versteht sich als Beratungs- und Lösungsangebot  für ads im Schulalltag.

Zum

Zum

Es gibt Kinder im Schulalltag, die keine ads Diagnose haben, aber mit gewissen Verhaltensmustern in diesem Bereich liegen. Für diese Kinder ist eine störungsfreie Teilnahme am Unterricht  oft nicht möglich, fallen aber trotzdem durch den Raster, da sie noch «zu wenig auffällig» für weitere Abklärungen sind. Dieses Angebot richtet sich an solche Unterrichtssituationen.

Zum

Wie weiter nach dem Unterricht? Angebot 4 richtet sich an das Zuhause des betroffenen Kindes. Schulzimmer.ch arbeitet nach Bedarf mit den Eltern zusammen, um Stolpersteine im Kindesalltag zu erkennen und Situationen und Abläufe zu optimieren. Diese Zusammenarbeit kann über einen regelmässigen Zeitraum laufen oder nach individuellen Terminen.

Zum

Schulzimmer.ch bietet an, phasenweise gezielt mit einem Kind an individuellen Themen und Strategien  zu arbeiten, damit das Kind im Schulalltag Erleichterung erfährt. Von ads zu ads. Dieses Angebot dauert individuell lange, idealerweise über eine Quartalslänge.

Zum

Schreibweise ads: Die Hyperaktivität bei ads mit der Schreibweise adhs, resp. ad(h)s, ist eine von vielen Eigenschaften des komplexen Erscheinungsbildes dieser Aufmerksamkeitsdefizitstörung. Die Hyperaktivität wird daher nicht explizit erwähnt, sondern wird als mögliche Komponente von ads angesehen und bei der Umsetzung mit einbezogen. Susanne Weder: "ads hat seinen Raum im Schulalltag. Diesen für das Kind optimal zu gestalten, ist Ziel von schulzimmer.ch. Dies gelingt, weil schulzimmer.ch beiden Seiten des Schulalltags mit ads direkt kennt. ads - Fokus von zwei Seiten: Der Fokus als Lehrperson im Schulzimmer und der Fokus als ads betroffene Person".

Schulzimmer.ch stellt keine Diagnosen.

 

Angebot

Angebot 1

Ziel

Erkennen derjenigen Situationen und Momente, in denen das Kind mit seinen individuellen ads Themen Schwierigkeiten hat. Optimierung der Unterrichtssituation für das ads Kind.

Vorgehen

Kindfokussierte Beobachtung im Schul-zimmer.

Erstellung eines minutiösen Protokolls des Unterrichtsgeschehens.

Erstes Feedback anschliessend an die Unterrichtssequenz.

Ausführliche Besprechung nach Termin.

Schwerpunkte der Besprechung

Welche konkreten Situationen und Momente sind schwierig für das Kind?

Warum sind diese aus Sicht der ADS Seite schwierig?

Mögliche Ursachen und mögliche Ge-genwirkungen?

Konkrete Hilfsmittel zur Optimierung der Situation.

Angebot 2

Ziel

Besprechung spezifischer Fragen und Anliegen rund um den Schulalltag mit einem ads Kind. Optimierung der Schulgestaltung für das ads Kind. 

 

Vorgehen

Analyse und Interpretation über immer wiederkehrende schwierige Momente im Schulalltag. Hilfestellungen und Umsetzungsmöglichkeiten zur Optimie-rung. Die Besprechung findet wahl-weise bei schulzimmer.ch oder direkt vor Ort im jeweiligen Schulhaus statt.

Mögliche Themen

Schulzimmereinrichtung

Ausflüge, Klassenlager

Arztbesuch, Zahnarztbesuch

Lehrmittel

Lernmaterialien

Sitzplatz/ Arbeitsplatz

Ordnung der Schulmaterialien

Hausaufgaben

Angebot 3

Ziel

Erkennen von spezifischen Schwierig-keiten bei Kindern, die kein diagnos-tiziertes ads haben. Optimierung der Unterrichtssituation für das Kind.

 

Vorgehen

Kindfokussierte Beobachtung im Schul-zimmer.

Erstellung eines minutiösen Protokolls des Unterrichtsgeschehens.

Erstes Feedback anschliessend an die Unterrichtssequenz.

Ausführliche Besprechung nach Termin.

 

Schwerpunkte der Besprechung

Welche konkreten Situationen und Momente sind schwierig aus Sicht des Kindes?

Empfehlungen von möglichen Ur-sachen des Kind Verhaltens.

Konkrete Hilfsmittel zur Optimierung der Situation.

Angebot 4

Ziel

Optimierung von Situationen und Abläufen für das ads Kind in seinem Zuhause. Erkennen der Stolpersteine im Kindesalltag.

Vorgehen

Schulzimmer.ch arbeitet nach Bedarf mit den Erziehungsberechtigten zusam-men, um Stolpersteine im Kindesalltag zu erkennen und Situationen und Ab-läufe zu optimieren. Diese Zusammen-arbeit kann über einen regelmässigen Zeitraum laufen oder nach individuellen Terminen.

Angebot 5

Ziel

Durch die Bearbeitung von individuel-len Themen und  Strategien, erfährt das Kind Erleichterung im Schulalltag.

Vorgehen

Von ads zu ads. Lektionsweise Einübung von Strategien und Abläufen mit dem Kind. Heranführung an die Metakognition und deren Strategien. Dauer nach Absprache, idealerweise über eine Quartalslänge.

Die Auswertungen und Interpretationen der Beobachtungen werden nach den drei psychologischen Grundbedürfnissen (Deci& Ryan, 1985) aufgebaut und umgesetzt. Ziel der Optimierungen im Schulalltag ist die Zufriedenstellung der drei Grundbedürfnisse: Selbstständigkeit, kompetent sein, soziale Eingebundenheit. Schulzimmer.ch setzt sich zum Ziel, mit dem Angebot einer ausgebildeten Lehrperson, welche selber von ads betroffen ist und Fachwissen über diese breite Thematik hat, eine gute Verbesserung der subjektiven Zufriedenheit und Partizipation des Kindes sicherzustellen. 

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Google+ Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon
 

über

mich

Herzlich willkommen auf schulzimmer.ch.

 

Mein Name ist Susanne Weder. Als ads Betroffene, Primarlehrperson und zweifache Mutter weiss ich darum, Ressourcen von meiner Auf-merksamkeitsstörung zu nutzen und sinnvoll einzusetzen.  Dieses Potential möchte ich als Fachperson mit schulzimmer.ch zur Verfügung stellen.​

Dieses Angebot mit schulzimmer.ch bietet sich an, da ich einerseits den Fokus kenne, vor der Klasse zu stehen und den Unterrichtsalltag zu gestalten und umzusetzen. Andererseits ist es mir sehr vertraut, die Schulabläufe mit ihren Hürden als ads Betroffene zu sehen. Zwei Welten, die aufeinanderprallen und beide ihre Daseinsberechtigung haben. Ich erkenne, was im Schulalltag schwierig ist für betroffene Kinder. Die Über- und Unterfunktionen einiger meiner Hirnregionen ermöglichen mir die analytisch und systematisch denkende Fokussierung. Dynamiken und Systeme überblicke ich in sehr kurzer Zeit.

 

Mein ads erfahre ich als Kompetenz. Gerne gebe ich diese Ressour-cen weiter. Ich grüsse Sie herzlichst,

Susanne Weder

 
 

Kontakt

Office

Susanne Weder

9112 Schachen bei Herisau

Phone

0041 79 543 55 34

Mail

info@schulzimmer.ch

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Google+ Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black Instagram Icon